vibhajjavāda

vibhajja vāda

Die 'Analysierende oder Unterscheidende Lehre', ist eine Bezeichnung der ursprünglichen Buddhalehre, des siehe thera-vada.

»Nicht sage ich, o Hausvater, daß man jedwede Askese ausüben soll; und nicht sage ich, daß man jedwede Askese nicht ausüben soll. Nicht sage ich, daß man jedwedes Gelübde ablegen soll . . . nicht ablegen soll; . . . daß man jedwede Anstrengung machen soll . . . nicht machen soll; . . . daß man jedwede Loslösung gewinnen soll . . . nicht gewinnen soll . . .

 

»Jene Askese . . . jenes Gelübde . . . jene Anstrengung . . . jene Loslösung . . . jene Befreiung, wodurch die unheilsamen Dinge in einem zunehmen und die heilsamen Dinge schwinden, diese, sage ich, soll man nicht gewinnen. Jene aber . . . wodurch die heilsamen Dinge in einem zunehmen, die unheilsamen Dinge aber schwinden, die soll man erringen.«

 

»Indem aber der Erhabene das zu Tadelnde tadelt und das zu Lobende lobt, ist eben der Erhabene ein 'analysierender Lehrer' (vibhajja-vādī) und ist nicht einseitig in seiner Lehre.« (A.X.94).


 Home Oben Zum Index Zurueck Next