samseva

samseva

'Umgang, Verkehr'. -

  1. der Umgang mit schlechten Menschen (asappurisa-samseva) veranlaßt das Hören der schlechten Lehre, dieses das unweise Erwägen, dieses die Unachtsamkeit und geistige Unklarheit, diese das Ungezügeltsein der Sinne, dieses den dreifachen bösen Wandel in Werken, Worten und Gedanken, dieser die 5 Hemmungen (siehe nīvarana), diese das Daseinsbegehren (siehe tanhā). -
  2. Der Umgang mit guten Menschen (sappurisa-samseva) veranlaßt das Hören der guten Lehre, dieses das Vertrauen, dieses das weise Erwägen, dieses die Achtsamkeit und Klarbewußtheit, diese die Sinnenzügelung, diese den dreifachen guten Wandel, die die 4 Grundlagen der Achtsamkeit (siehe satipatthāna) diese die 7 Erleuchtungsglieder (siehe bojjhanga), diese die Wissenserlösung (siehe paññā-vimutti). Vgl. A.X.62.

 Home Oben Zum Index Zurueck Next