iddhi

iddhi

Magische Kräfte', gehören zu den Höheren Geisteskräften (siehe abhiññā).

Man unterscheidet viele Arten von magischen Kräften. Die wichtigsten unter den in Pts. II. p. 174 aufgezählten 10 magischen Kräften sind:

 

    1. die Macht des Entschlusses (adhitthānā-iddhi), d.i. die Fähigkeit sich zu vervielfältigen;
    2. die Macht der Verwandlung (vikubbanā-iddhi; erwähnt in Thag. 1183),
    3. d.i. die Fähigkeit, eine andere Gestalt anzunehmen;
    4. die Macht des geistigen Erzeugens (manomayā-iddhi),
    5. d.i. die Fähigkeit, aus diesem Körper einen anderen geistgezeugten hervorgehen zu lassen;
    6. die Macht durchdringender Erkenntnis (ñānavipphārā-iddhi), d.i. die Fähigkeit kraft innewohnender Erkenntnis in Gefahren unversehrt zu bleiben;
    7. die Macht durchdringender Sammlung (samādhivipphārā-iddhi), dieselbe Wirkung erzeugend.
    8. Als 'edle Macht' (ariyā-iddhi) gilt die Fähigkeit, seine Vorstellungen so zu beherrschen, daß man Widerliches als nichtwiderlich, und Nichtwiderliches als widerlich betrachten mag und dabei gleichmütig bleibt.

Die magischen Kräfte werden ausführlich behandelt in Vis. XII

Vgl. abhiññā.


 Home Oben Zum Index Zurueck Voraus